zum Menü Startseite

Anmeldung "Gymnasium" für das Schuljahr 2021-22

HERZLICH WILLKOMMEN AM GYMNASIUM DER ST. RAPHAEL-SCHULEN,

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihr Kind im kommenden Schuljahr bei uns als neuen Fünftklässler anzumelden. Für dieses Vertrauen danken wir Ihnen sehr herzlich. Im vorliegenden Faltblatt möchten wir Ihnen die wichtigsten Informationen zum Nachlesen zusammenstellen.

Unser Schulname ist gleichsam Leitbild und Programm unserer schulischen Vorstellungen und Bemühungen.

Im biblischen Buch Tobit wird der Erzengel Raphael beschrieben als Begleiter und Beschützer des Reisenden, der sich auf den Weg macht und dabei allerlei Erfahrungen sammelt. Vor einer solchen Reise steht auch jeder Sextaner.

Wir möchten unseren Schülerinnen und Schülern Begleiter und Beschützer auf ihrer „gymnasialen Reise“ sein.
Das bedeutet für alle, die am Schulleben beteiligt sind, die Bereitschaft,
• bei der Hand zu nehmen;
• sich bei der Hand nehmen zu lassen;
• in die Selbstständigkeit gehen zu lassen.

Im Mittelpunkt steht der Mensch mit allen seinen jeweiligen Entwicklungsmöglichkeiten: Fördern und Fordern zur Bildung einer verantwortungsbewussten Persönlichkeit, die aus christlichem Geist zu handeln versteht.

Am Gymnasium der St. Raphael-Schulen gibt es bereits seit 1996 die Möglichkeit, einen achtjährigen Bildungsgang zu wählen. Zwar haben sich mit der landesweiten Einführung von G8 im Jahr 2004 auch die Stundentafeln verändert. Trotzdem profitieren wir bis heute von unserer langjährigen Erfahrung mit der Verkürzung der gymnasialen Schulzeit. Wir meinen deshalb, den Diskussionen um G8 und seine Belastungen in gelassener Weise begegnen zu können.
An unserer Schule lernt zunächst jeder ab Klasse 5 zwei Fremdsprachen (Englisch mit Latein oder Französisch); ab Klasse 7 bestehen weitere Wahlmöglichkeiten: im sprachlichen Profil Spanisch oder Italienisch oder im musischen Profil das Fach Musik als Hauptfach (Voraussetzung: Teilnahme am Chor oder Orchester in Klasse 5 und 6) oder im naturwissenschaftlichen Profil das Fach IMP (Informatik, Mathematik, Physik).

Ab Klasse 9 können naturwissenschaftliche Praktika freiwillig belegt werden, die eine weitere Ergänzung zu dem naturwissenschaftlichen Profil (IMP) unserer Schule darstellen. Selbstverständlich ist die Realisierung immer auch abhängig vom konkreten Wahlverhalten eines Jahrgangs. Damit ergibt sich eine breite Wahlmöglichkeit in der Kursstufe mit entsprechendem Prüfungsangebot im Abitur. Somit sind wir als allgemeinbildendes Gymnasium sowohl im sprachlichen, im musischen und im naturwissenschaftlichen Profil sehr gut aufgestellt und bereiten unsere Schülerinnen und Schüler optimal auf die Kursstufe und das Abitur vor.

Mit Ende der Klasse 10 erhalten die „Lateiner“ (ab Klasse 5) das Latinum, sofern die Endnote mindestens „ausreichend“ ist; bei Weiterführung bis zum Abitur lässt sich das Große Latinum erreichen.

Nicht unerwähnt darf unsere Begabtenförderung in Mathematik bleiben, die bereits zahlreiche Preisträger hervorgebracht hat. Das „Raphael“ hat in den letzten Jahren mehrfach den ersten Preis im Landeswettbewerb Mathematik belegt.
Herauszustellen ist sicherlich auch unser zahlreiches, von der Versorgung im Pflichtbereich sogar unabhängiges AG-Angebot; Dieses ergänzt unseren Unterricht in optimaler Weise: Wir bieten z.B. AGs im künstlerischen (Theater, Kunst), musischen (Chöre, Orchester, Band), sportlichen (Basketball, Rudern, Fußball) sowie im sozialen Bereich (Wohltätigkeit – oder Achtsamkeits-AG).

Nicht zuletzt sei hingewiesen auf die christlich-religiöse Dimension unserer Bildungsarbeit und das damit verbundene sozial-caritative Profil. Dies kommt formal z.B. dadurch zum Ausdruck, dass alle Schülerinnen und Schüler durchgängig zweistündig am Religionsunterricht teilnehmen und in der Kursstufe das Fach Religion auch fünfstündig wählen können; die Erziehung zu sozialer Kompetenz spiegelt sich im vierzehntägigen „Compassion“-Projekt, das bereits 1992 in einer Innovationsgruppe der Deutschen Bischofskonferenz entwickelt wurde und fester Bestandteil der Ausbildung am „Raphael“ ist.

Wir verstehen uns nicht als Ganztagesschule, bieten aber in vielerlei Weise Betreuung über den Schultag hinweg an, etwa durch Essensangebote in der ersten und zweiten großen Pause (nach der dritten bzw. sechsten Stunde), Schülermentorendienste, fachspezifische Hausaufgabenhilfe, gezielte Förderung vor Prüfungen und natürlich unsere Sommerschule, in der die letzten beiden Wochen der Sommerferien Schulstoff wiederholt und vertieft werden kann.
Die nachunterrichtliche Tagesgestaltung soll (und kann!) trotz der zeitlichen Anforderungen eines heutigen Gymnasialbetriebs noch die Beschäftigung mit individuellen Interessen außerhalb der Schule ermöglichen.

WAS WIR BIETEN KÖNNEN, IST DAMIT GROB UMRISSEN. UND WIR HOFFEN, MIT UNSEREM ANGEBOT IHREN ERWARTUNGEN GERECHT ZU WERDEN.
ABER AUCH WIR HABEN ERWARTUNGEN AN UNSERE NEUEN SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER.

Davon soll hier am Schluss noch die Rede sein. Wir wünschen uns interessierte, lernwillige, freundliche, engagierte und höfliche Kinder, die sich bei uns wohlfühlen und sich mit der Schule identifizieren. Lernen kann sicher nicht immer nur Spaß machen, aber Freude am Lernen ist keineswegs verboten...
Eine wichtige Voraussetzung dafür ist eine Atmosphäre des Miteinanders, die von gegenseitigem Respekt und Vertrauen zwischen Schülern, Eltern und Lehrern getragen wird.

Wenn jetzt „alles zusammenpasst“, freuen wir uns auf Ihr Kind und hoffen, ihm einen Platz an unserer Schule anbieten zu können.

Steffen Englert, Schulleiter

> mehr Informationen ...

Downloads

Termine

So, 28.11.2021
- Mi, 22.12.2021
Digitales Novemberleuchten
Di, 07.12.2021
- Do, 09.12.2021
1. Runde der Aufnahmegespräche für das Schuljahr 2022/23
-online-
Mi, 08.12.2021
(Online)
Thoraxklinik - Raucherprävention - Klasse 8
Do, 09.12.2021
- abgesagt - Bibliolog mit Dorothe Perdun
Mo, 13.12.2021
19:30 Uhr
Mitgliederversammlung des Freundeskreises der St. Raphael Schulen

> alle Termine anzeigen