zum Menü Startseite

Blitzwettbewerbe und Basteleien

Am 18. Februar 2020 trafen wir, ein paar Schüler, uns um zehn nach acht mit Johanna Brandt im Schulhof. Gemeinsam liefen wir zum Theoretikum nahe der Mensa der Uni Heidelberg. Dort angekommen, meldete Frau Brandt uns an. Jeder bekam ein Namensschild, einen Mensa-Gutschein und einen Lageplan.

Danach folgte die Begrüßung durch die Professoren Herrn Winckler und Herrn Vogel im großen Hörsaal. Dort wurde der Tagesablauf besprochen. Nun gingen die Unterstüfler in Begleitung ihrer Lehrkraft in ein anderes Gebäude, wo Stefania Petra einen Vortrag hielt:

Komprimiertes Abtasten: Wie Mathematik in Bildern die wichtigsten Pixeln auswählt

Als Beispiel nannte sie uns einen Legoturm: Wenn man einen Legoturm gebaut hat und ihn verschicken will, gibt es zwei Arten, wie man das machen kann.

1. Man packt den Legoturm fertig zusammengebaut ein.
2. Man nimmt den Legoturm auseinander und legt eine Anleitung dazu, damit der Empfänger ihn wieder zusammenbauen kann.

Diese 2. Art verwenden auch Computer oder Handys, wenn sie Bilder versenden. Sie suchen die wichtigen Pixeln mithilfe eines Schemas aus, versenden nur die wichtigen Pixeln und legen eine Anleitung dazu. Beim Empfänger werden diese dann wiederzusammengesetzt. Das spart Speicherplatz. Natürlich verliert das Bild dadurch Qualität, aber der Unterschied ist gering.

Im Anschluss daran fand der Blitzwettbewerb, in dem man sich in einer Stunde durch möglichst viele Aufgaben arbeiten musste, statt. Nach dem Wettbewerb ging es in die Mensa zum Essen. Die Zeit zwischen dem Essen und dem Basteln vertrieben wir uns mit Karten spielen. Danach ging es zum Basteln. Wir bekamen eine Anleitung und bastelten dann ein Tria-Hexa-Flexagon und ein Hexa-Hexa-Flexagon (gr.). Das sind Scheiben, die man in der Mitte öffnen kann. Sie haben drei bzw. sechs verschiedene Bilder mit sechs verschiedenen Möglichkeiten.

Danach ging es zur großen Preisverleihung: Das Oberstufen-Team gewann als erstes Team mit voller Punktzahl! Herzlichen Glückwunsch! Der Preis war ein Gutschein für einen Ausflug ins Mathematikum nach Gießen.

Nach diesem anstrengenden Tag ging es um 14.30 Uhr dann wieder zur Schule zurück.

Wir danken Johanna Brandt sehr, dass wir diesen Tag mitmachen durften und freuen uns schon sehr auf die weiteren Mathe-Veranstaltungen.

Mir hat der Tag sehr viel Spaß gemacht, weil man auch die anderen Schulen mal besser kennengelernt hat. Auch der Vortrag war sehr interessant. Ich wünsche allen, dass sie desen Tag einmal miterleben dürfen.

Auch zuhause in Heidelberg konnte unsere Schule beim Tag der Mathematik wieder punkten. Das Team der Mittelstufe, bestehend aus Moritz Harting, Sebastian Ohlig, Johanna Roggenkamp und Theo Hauboldt gelang es, auch hier als Sieger nach Hause zu gehen. Der Tag begann mit einem interessanten Vortrag über lineare Optimierung und das Simplex-Verfahren.

Es folgte der intensive einstündige Wettbewerb, woraufhin es Mittagessen in der Mensa und eine längere Pause gab, während die Resultate ausgewertet wurden.

In der Siegerehrung erreichte das Team mit einer fehlerfreien Lösung den ersten Platz und gewann als Preis eine Fahrt ins „Mathematikum“ nach Gießen.

Auch hier bedanken wir und bei Frau Brandt für die Koordination der Teams unserer Schule und natürlich der mathematischen Fakultät der Uni Heidelberg des TDM.

Text: Marlene Voget (7a), Linus Schmidt (9b)
Fotos: Johanna Brandt

Termine

Di, 29.09.2020
- Mi, 30.09.2020
(Aula und Sporthalle)
Elternabend 5. Klassen
5a, 5b, 5c, 5d
Sa, 03.10.2020
Tag der deutschen Einheit
Do, 15.10.2020
19.30 Uhr (online)
1. Elternbeiratssitzung
18.45 Uhr für neu gewählte Elternvertreter
Do, 15.10.2020
18.30 Uhr
Berufsinfoveranstaltung des Rotary-Clubs Heidelberg für KS1 und KS2
Zwei Runden á ca. 45 Minuten; weitere Organisationsmitteilungen erfolgen an die Schülerinnen und Schüler.
Fr, 16.10.2020
8.30-13.00 Uhr
Alumnitag für die KS1
Für die Schülerinnen und Schüler der KS1 entfällt an diesem Morgen im genannten Zeitraum der normale Unterricht.

> alle Termine anzeigen